– Trumpet meets Organ –

// Biografien der Musiker //

Unser Musikangebot

Ein erfahrenen Trompeter aus Frankfurt(Main) mit internationaler Anerkennung spielt mit verschiedenen Organisten aus dem In und –Ausland – Jürgen Grimm, Dirk Raufeisen, Jan-Hendrik Ehlers, Gregor Kilian, Gigi Marson – vornehmlich in historischen Kirchen vielbeachtete Jazzkonzerte – from Spiritual to Swing –. Als Duo Trumpet meets Organ verbindet die Musiker der Austausch vielfältiger Einflüsse aus der Jazzkultur des 20. Jahrhunderts, insbesondere aus jener Zeit, als Jazz noch die niveauvolle Populärmusik von Weltinteresse war.

Große Namen haben diese Ära geprägt. Es waren nach dem Erstrahlen des Sterns des genialen Louis Armstrong besonders die Solisten, die maßgeblich an der Verbreitung dieser damals neuen Musik beteiligt waren. Neben berühmten Trompetern wie Jabbo Smith, Rex Stewart, Cootie Williams u.a. mit ihren heißen Hörnern waren es vornehmlich Pianisten, die den Jazz in seiner Entwicklung beeinflussten.
Besonders die Leiter der stilbildenden kleinen und großen Swingorchester unter der Leitung von Thomas Fats Waller, Count Basie, Duke Ellington haben wichtige musikalische Impulse von den Kirchen Nordamerikas vor allem in Harlem zu hörenden Orgelklängen erhalten. Der Sound ihrer großen Orchester wurde hierdurch indirekt vorgedacht und entwickelt. Daneben waren es Trompeter, die durch ihre individuelle Ausdrucksstärke und Phrasierung begeisterten.

Von diesen und anderen zu Unrecht unbekannt gebliebenen Jazzmusikern und Orchestern werden Herbert Christ an der Trompete und sein Begleiter an der Orgel musikalisch einen Eindruck vermitteln. In dieser Instrumentierung noch nie gehörte Versionen von Jazzstücken und Spirituals runden die interessante Präsentation ab und machen sie nicht nur für den Jazzliebhaber sondern auch für Freunde klassischer Orgelmusik  spannend.


Biografien

// Biografie von Herbert Christ //


Herbert Christ – Trompete, Kornett, Vocal

geboren am 25.7.1942 in Frankfurt am Main

Sein musikalischer Werdegang ist geprägt von der Verarbeitung vieler stilbildender Einflüsse aus persönlichen Begegnungen, Zusammenspiel und Erfahrungen mit den frühen Creators of Jazz aus USA. Dazu kam ein angestrebtes hohes Maß musikalischer Flexibilität im Bereich Hot Jazz. Dabei sind die Prioritäten in ausdrucksstarker Melodieführung aber auch virtuoser Solistik zu sehen.

Herbert Christ und Bill Davison

Die klare, einfache künstlerische Aussage gepaart mit phantasievoller Präsentation anspruchsvoller Stücke aus dem klassischen Bereich des Golden Age of Jazz hat bei Herbert Christ immer Vorrang gegenüber kalter Technik und blutleerem Vortrag gehabt. Häufige Verwendung vieler verschiedener Dämpfer zur Veränderung des Klangbildes im Sinne der Tradition der großen Lead-Trompeter der 20er und 30er Jahre wie Louis Armstrong, Jabbo Smith, Cootie Williams haben ihn zum Top-Lead-Trompeter werden lassen.

Paul Barnes

Daneben sind mittlerweile Duokonzerte mit Piano oder Kirchenorgelbegleitung gefragte Spe­zia­li­tä­ten geworden. In besonderen Kon­zert­pro­gram­men mit den Pianisten Paolo Alderighi aus Italien als „DuoDiJazz“, mit Morten Gunnar Larsen aus Norwegen als „New Orleans Joys“ und Fraser Gartshore aus Schottland als „Trumpet meets Organ“ stehen hervorragende Partner zur Ver­fügung.

Seine Bands mit unterschiedlichen The­men­schwer­punk­ten aus dem Bereich New Orleans Jazz, Jazz Classics oder Cotton Club Swing werden von Herbert Christ zusammen mit her­vor­ra­gen­den deutschen und internationalen Solisten präsentiert und ließen ihn zu einem gefragten Solisten im In- und Ausland reifen. Herbert Christ wurde in den letzten Jahren zu vielen Jazz­festivals und Tourneen in der Schweiz, Ungarn, England, Belgien, Holland, Italien, Spanien, Schweden, Dänemark verpflichtet. Im Sommer 2008 wurde Herbert Christ im Rahmen des Louis Armstrong Jazz-Festivals in Ungarn mit dem Louis Armstrong Award geehrt. 2009 folgte eine Einladung des künstlerischen Leiter dieses Festi­vals Joe Muranyi, dem letzten Klarinettisten der Armstrong-All-Stars, zur Teilnahme an seiner eigenen Festival-All-Star­band. 2009 – 2010 in fünf Mo­na­ten als Musiker einmal um die ganze Welt mit Abstecher in San Franzisko, um dort als Ehren­gast auf einer Jazz­party mit ameri­ka­nischen Musikern aufzutreten.

 

Videos mit Herbert Christ auf Youtube:
Louis Armstrong Jazzfestival 2009 – Joe Muranyi and His Allstars – Blue Turning Grey Over You
Herbert Christ and Rhythm Kings 2008 – Canal Street Blues
Herbert Christ and Rhythm Kings 2008 – Someday Sweetheart
Ain’t Misbehavin – John Petters International All Stars
1994 Jazz Festival at Sea